[WUCC Blog – Tag 5] Noch kein Sieg in den Top 8

Alle wichtigen Links und Infos: frisbee.vfl1860marburg.de/wucc-infos

Ergebnisse:

  1. Viertelfinale: Erdferkel 10-15 AMP (Philadelphia/USA)
  2. Platz 5-8: Erdferkel 13-15 Crash (Waterloo/Kanada)

Hallo aus Cincinnati!

Gerade zurückgekommen von der Player’s Party, die in einem Waterpark stattfand und wegen Gewitterwarnungen von morgen auf heute vorverlegt wurde, möchte ich noch schnell einige Gedanken zum heutigen Tag loswerden.

Unser Viertelfinale spielten wir gegen den hohen Favoriten AMP aus Philadelphia. Nachdem wir im ersten Punkt unsere Offense sauber durchbrachten und im nächsten Punkt auch eine Breakchance hatten, die leider ungenutzt blieb, machten wir in der Folge einige vermeidbare Fehler und befanden uns schnell mit 1:5 in Rückstand. Ab da an wurde für das komplette restliche Spiel nur noch „getradet“ (beide Teams bringen immer ihre Offense durch und punkten abwechselnd), doch wir waren nie in der Lage den Amerikaner noch mal gefährlich zu werden. Keine der unterschiedlichen und teilweise ungewöhnlichen Defense-Variationen, die wir aufstellten, konnte AMPs Offense wirklich behindern. Dennoch können wir damit zufrieden sein, gegen eines der Topteams der Welt zweistellig gepunktet zu haben.

Im zweiten Spiel des Tages gegen Crash aus Waterloo/Kanada mussten wir die nächste Niederlage hinnehmen. Nachdem die erste Hälfte von beiden Offenses dominiert wurde – wir verpassten zwei sehr aussichtsreiche Breakchancen – ausgeglichen verlaufen war (7:8), hatten wir nach der Halbzeitpause ein Tief mit einigen Unkonzentriertheiten, durch die wir klar ins Hintertreffen gerieten (9:14). Wir kämpften uns noch einmal heran auf 13:14, konnten das Comeback jedoch nicht mehr vollenden.

Morgen geht’s in unserem letzten Spiel des Turniers gegen unseren europäischen „Dauerrivalen“ GRUT aus den Niederlanden um Platz 7 (13 Uhr Ortszeit, 19 Uhr MESZ). Wir werden noch mal alles geben, um als bestes europäisches Team abzuschneiden und endlich mal in einem bedeutsamen Spiel gegen GRUT zu gewinnen, denn daran sind wir in der Vergangenheit mehrmals unglaublich knapp gescheitert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.