Hässliche Erdferkel sind Hessens bestes Uni-Team

Chemnitz. Das dritte Jahr in Folge verteidigte das Ultimate-Frisbee-Team der Philipps Universität Marburg den fünften Platz auf der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM).

Die DHM wurde im Open-Spielmodus ausgetragen. Vor allem die Teams der Technischen Universitäten stellten reine Männer-Teams. Unser Uni-Team konnte mit nur fünf Männern und vier Frauen acht von neun Spielen für sich entscheiden. „Wir haben überhaupt nicht damit gerechnet, mit nur neun Leuten so gut abzuschneiden!“, sagte Team-Captain Chris. Maren meinte: „Wir sind während des Turniers als Team richtig zusammengewachsen. Jeder Einzelne hat seinen Anteil zum Erfolg beigetragen“. Besonders bemerkenswert fanden wir, dass wir uns mit einem 6:5-Sieg gegen die Vorjahres-Meister aus Karlsruhe durchsetzen konnten.

Mit unserer Platzierung sind wir das beste Uni-Team aus Hessen. Es folgen mit deutlichem Abstand die Uni-Teams aus Frankfurt (Platz 16), Kassel (24.) und Darmstadt (26.). Hochschulmeister 2015 wurde das Uni-Team von „Disc-o-Fever“ Würzburg.Erdferkel_DHM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.