Hässliche Erdferkel beenden beste bisherige Saison

Diese Saison war die erfolgreichste, die Marburg jemals gespielt hat! Mit den Deutschen Meisterschaften in den Spielklassen Damen und Open endete die diesjährige Ultimate-Frisbee-Outdoor-Saison. Auf dem Turnier, das vergangenes Wochenende in Kassel ausgetragen wurde, kam es durch starken Regen zu einigen Spielplan-Änderungen.

Erferkel_Open_2015Dabei blieb unser Open-Team ungeschlagen. „Wir sind zwar traurig, weil unsere Platzierungsspiele abgesagt wurden, aber wir haben es geschafft, uns für die A-Relegation zu qualifizieren“, berichtete Spielertrainer Lutz. Mit dem Platz in der A-Relegation haben unsere Jungs nächstes Jahr die Chance auf Bundesebene aufzusteigen. Schon verrückt, dass ein Team aus so einer kleinen Uni-Stadt wie Marburg dann nächstes Jahr gegen Teams aus Berlin oder München antritt.

Margie_im_SpielUnser Frauen-Team Margie (Spielgemeinschaft mit Gießen) spielte erstmals in seinem zweijährigen Bestehen in der ersten Liga. Gegen die Meisterinnen aus München musste Margie eine Niederlage einstecken. „Das war zu erwarten“, sagte Mia „aber wir haben als Team gut zusammengehalten und unser Bestes gegeben“. Nach einem Sieg gegen „Jinx“ aus Berlin wäre für Margie der fünfte Platz möglich gewesen. Aber auch hier fielen die Platzierungsspiele dem Wetter geschuldet aus.

Mixed_Sommer_2015Schon im Juli hatte auch unser Mixed-Team auf Bundesebene um den Titel gespielt. Dort erreichten wir einen superhässlichen sechsten Platz.

Aber nicht nur deutschlandweit feierten unsere Spieler_innen diesen Sommer Erfolge: Drei aktuelle und drei ehemalige Hässliche Erdferkel spielten im Nationaltrikot. Dabei erzielte Leonie mit den U23-Damen den fünften Platz auf der Weltmeisterschaft in London. Auf der Europameisterschaft in Kopenhagen sicherten sich Hannah, Lutz und Franzi mit dem deutschen Mixed-Team ebenfalls Platz fünf. Valérie und Sandra gewannen dort mit den deutschen Damen Bronze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.